Do. Okt 21st, 2021

Gewusst? Die komplette Webseite von Wikipedia ist in China seit 2015 gesperrt. Aber nicht nur China zensuriert das Internet, die Zensur der Wikipedia fand und findet in verschiedenen Ländern statt. Unter diesen Ländern sind wie erwähnt China, Frankreich, Iran, Pakistan, Russland, Saudi-Arabien, Syrien, Thailand, die Türkei, Tunesien, Usbekistan und das Vereinigte Königreich.

In einigen Fällen handelt es sich um grossflächige Zensur im Internet, die dann auch Wikipediainhalte betrifft. In anderen Fällen handelt es sich um gezielte Massnahmen, die den Zugriff auf bestimmte Inhalte, die als anstössig betrachtet werden, verhindern. Und: auch die Schweiz zensuriert das Internet. Auf Druck der Schweizer Casinos werden die Webseiten von ausländischen Wett-Anbietern geblockt.

Wikipedia war in China nicht immer gesperrt. Die chinesischsprachige Wikipedia wurde im Mai 2001 gestartet. Am Anfang des Jahres 2004 erhielt die Wikipedia noch positive Meldungen in der chinesischen Staatspresse. Danach wurden erst vereinzelte Artikel und schliesslich alle Webinhalte von Wikipedia gesperrt. Es gibt dazu natürlich einen einen detailierten Eintrag auf Wikipedia.

Im Gegensatz zur Schweiz werden in China und Vietnam ab und an auch Blogger verhaftet, nachdem sie kritisch über den Umgang der Regierung mit dem Coronavirus-Ausbruch berichtet hatten oder schlichtweg die Zustände in Krankenhäusern dokumentierten. Einige sind bis heute nicht wieder aufgetaucht, so ein Artikel auf Netzpolitik.org.

Quellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X