Sa. Sep 18th, 2021

Kuba will Kryptowährungen zulassen. Ab dem 15. September soll der Handel mit Bitcoin und Co. wie in El Salvadore erlaubt sein. Grund dafür sind unter anderem „sozialökonomische Interessen“ des wirtschaftlich schwankenden Inselstaats.

Ab dem 15. September freier Bitcoin-Handel

Privatpersonen sollen ab dem Stichtag weitestgehend frei mit Kryptowährungen verhandeln können. Dies umfasst den Kauf und Verkauf von Währungen sowie die Verwendung von Währungen für den Kauf von Produkten oder Dienstleistungen, soweit diese in Kuba zur Verfügung stehen.

Staatliche Betriebe und Regierungsbehörden benötigen für den Umgang mit Krypto-Assets eine offizielle Genehmigung. Krypto-Dienstleister müssen zudem bestimmte Kriterien erfüllen, die in diesen Tagen noch diskutiert werden sollen.

„Finanzinstitute und andere juristische Personen dürfen virtuelle Vermögenswerte nur untereinander und mit natürlichen Personen zur Durchführung von Geld- und Handelsgeschäften, Tausch- und Swapgeschäften sowie zur Erfüllung von Zahlungsverpflichtungen verwenden.“

Bitcoin könnte Umschwung für Kuba bringen

Die Central American Bank für Economic Integration (CABEI) geht davon aus, dass die Einführung von Bitcoin in Kuba die Kosten für Rücküberweisungen in Mittelamerika senken könnte. Langfristig sei eine größere finanzielle Inklusion möglich, so Dante Mossi von der CABEI. Gemeinsam mit dem Finanzinstitut von Kuba sollen nun die technischen Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Einführung von Bitcoin geschaffen werden. Unter anderem muss eine Vielzahl von Regulationen verabschiedet werden, um eine kontrollierte Nutzung von Währungen wie Bitcoin, Litecoin oder Ethereum zu ermögliche.

Krypto-Boom im Land

Kuba erlebt seit 2019 einen wahren Krypto-Boom. Trotz der bislang starken Regulierungen nahm der Handel mit Bitcoin und Co. immer mehr zu, nachdem die vormals geltenden Regelungen der US-Regierung Mitte 2019 außer Kraft gesetzt wurden. Zudem agieren große Zahlungsanbieter wie PayPal nach wie vor nicht im Land, was Transaktionen mit Kryptowährungen Tür und Tor öffnet. Es bleibt abzuwarten, wie sich der nun angekündigte Kurswechsel in der Praxis gestalten wird.

Quelle:

Foto CC0 Public Domain via Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X