Sa. Sep 18th, 2021

PayPal sorgt in der Krypto-Welt erneut für positive Nachrichten: Das Unternehmen plant den Nutzer*innen in Grossbritannien den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen zu ermöglichen. Bereits im Oktober 2020 kündigte PayPal diesen Schritt für den amerikanischen Markt an, was für den Bitcoin-Kurs den Startschuss einer immensen Rally darstellte. Auf die aktuelle Nachricht reagieren die Marktteilnehmer ähnlich. Stellt PayPal damit erneut die Weichen für eine impulsive Aufwärtsbewegung?

Umfassende Handelsmöglichkeiten im Krypto-Markt

Zunächst stellt das Unternehmen den britischen Nutzer*innen insgesamt vier Kryptowährungen für den Handel zur Verfügung: Bitcoin, Litecoin, Ethereum und Bitcoin Cash. Die Transaktionen können sowohl über die Webseite als auch über die PayPal-App getätigt werden. Für die Aufbewahrung steht eine hauseigene Wallet parat.
Zusätzlich wird ein Tab eingerichtet, welcher die Krypto-Kurse in Echtzeit und Informationen über die Handelsrisiken für die Nutzer*innen darstellt.

Hintergrund des Angebots ist, laut PayPal, die Corona-Pandemie, welche die Digitalisierung in allen Lebensbereichen massgeblich beschleunigt hat. Dieser Wandel betreffe auch das digitale Geld und die dazugehörigen Finanzdienstleister. Zudem soll Wissen und Verständnis in Bezug auf die Kryptowährungen bei den Nutzer*innen implementiert werden. Bei der Umsetzung plant das Finanzdienstleistungsunternehmen eine enge Zusammenarbeit mit den Regulierungsbehörden von Grossbritannien.

Keine Äusserung bezüglich der Einführung in Deutschland

Für die britischen Nutzer*innen steht der Dienst seit dem 23.08.2021 zur Verfügung. Ein weiterer PayPal-Dienst, welcher das Bezahlen mit Kryptowährungen in ausgewählten Shops in den Vereinigten Staaten ermöglicht, wurde für Grossbritannien noch nicht bestätigt. Ebenso wurde nicht bestätigt, ob der Handel mit Kryptowährungen über PayPal in Deutschland oder anderen Länder in Europa eingeführt wird.

Dennoch stellt sich die Nachricht als positiv für alle Krypto-Anleger heraus: Der Bitcoin konnte die Marke von 50.000 US-Dollar zurückerobern. Zuletzt befand sich der Bitcoin im Mai 2021 auf dieser Höhe. Auch die Kurse der weiteren Kryptowährungen zogen in der Folge stark an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X