Mo. Nov 29th, 2021

Glassnode ist eine Bitcoin-Firma, welche sich auf Analysen vom Bitcoin-Netzwerk und Blockchains spezialisiert hat. Glassnode misst so ziemlich alles, was gemessen werden kann. Das ist superspannend und soeben hat Glassnode ein interessantes Detail entdeckt: Die Kunden ziehen ihre Bitcoins von den Bitcoin-Börsen runter.

Trauen die User den Bitcoin-Börsen nicht mehr? Immer mehr Bitcoin-Börsen geraten in divesen Ländern unter Druck. Aktuell ist Binance, eine der grössten Bitcoin-Börsen der Welt, unter Druck von Behörden und Regulierern und musste sich u.a. aus Grossbritannien zurückziehen. Not your Keys, not your Bitcoin – Trauen die Kunden den Bitcoin Brokern nicht mehr?

Glassnode hat festgestellt, dass die Bitcoin-Nutzer seit dem grossen Bitcoin Sell-Off vom 22. Juni ihre Bitcoins von den Börsen herunterladen. Ganze 40’000 Bitcoins wurden in den letzten Wochen von Bitcoin-Börsen heruntergeladen. Wahrscheinlich wurden diese in private Wallets, anderen Web-, Paper- oder Hardware Wallets platziert.

Allerdings muss man anmerken, dass während der grossen Bitcoin Rallye diesen Frühling, sich eine stattliche Anzahl an Bitcoins auf den Bitcoin-Börsen angesammelt haben. Alleine im April und Mai kamen 140’000 Bitcoins hinzu. Vielleicht ist der aktuelle Abfluss auch einfach eine Art technische Korrektur. Also eine natürliche Gegenbewegung zur grossen Rallye im Frühling und die Kunden trauen den Bitcoin-Börsen immer noch. Interessant ist vor allem, dass Glassnode die Bitcoin Hot und Cold Wallets der Bitcoin-Börsen auf dem Radar hat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X