Sa. Sep 18th, 2021

Blockchain Ccom: Wallet-Dienst erhält 300 Millionen-Dollar-Investment. Das Blockchain-Unternehmen Blockchain.com wird ab sofort von dem Tech-Investor Baillie Gifford unterstützt. Gifford stellt dem Krypt-Wallet-Dienst 100 Millionen US-Dollar zur Verfügung. Auch für andere Blockchain-Firmen läuft es im ersten Quartal des Jahres so gut wie lange nicht.

Blockchain.com sichert sich Unterstützung von Baillie Gifford

Blockchain.com ist der bekannte Bitcoin-Wallet-Service auf dem Markt und konnte sich seit seiner Gründung im August 2011 eine riesige Nutzerschaft aufbauen. Um neue Funktionen zu realisieren, veranstaltet das Unternehmen immer wieder Finanzierungsrunden. Im Rahmen der letzten Finanzierungsrunde hatte man insgesamt 300 Millionen US-Dollar eingenommen. Wie jetzt bekannt wurde, stammen alleine 100 Millionen US-Dollar davon von dem großen Tech-Investor Baillie Gifford.
„Es ist auch eine Bestätigung dafür, dass ein ausgewogenes und diversifiziertes Einzelhandels-/Institutionsgeschäft ein unglaubliches Wachstumspotenzial in den kommenden Jahren hat“, so Blockchain.com-Mitbegründer Peter Smith.

Blockchain.com ist 5,2 Milliarden US-Dollart wert

Blockchain.com hat nach der jüngsten Finanzierungsrunde einen Wert von geschätzten 5,2 Milliarden US-Dollar. Erst einen Monat zuvor konnte man bei Blockchain.com 120 Millionen US-Dollar generieren. Zu den Investoren zählten damals Louis Bacon und Kyle Bass. Zudem investierte im Februar der Branchenriese Google – mehr als 120 Millionen US-Dollar gab es für den Wallet-Anbieter aus London. Mit diesen Investitionsrunden schaffte man es bei Blockchain innerhalb kürzester Zeit von drei Milliarden auf die nun fixen 5,2 Milliarden US-Dollar Unternehmenswert.

Blockchain-Firmen jetzt schon erfolgreicher als 2020

Blockchain.com ist dank der jüngsten Investitionen so erfolgreich wie nie. Auch für andere Blockchain-Unternehmen läuft es besser denn je. Wie aus Daten von CB Insights hervorgeht, konnten die großen Blockchain-Firmen im ersten Quartal des Jahres 2021 mehr Finanzmittel generieren als im gesamten vergangenen Jahr. Es bleibt abzuwarten, wie sich Blockchain.com angesichts der neuerlichen Investition entwickeln wird.

By Christian Mäder

Publisher and Founder >> Christian Mäder auf LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X