Sa. Okt 16th, 2021

Yapeal bietet ab sofort auch Bitcoin an. In Kooperation mit dem Krypto-Startup will das Fintech nach und nach diverse Kryptowährungen anbieten. Langfristig sollen beide Anwendungen noch enger verschmelzen.

Kooperation mit Startup Relai

Yapeal ist ein Schweizer Fintech, welches im Jahr 2018 gegründet wurde. Ziel des Unternehmens ist es, Banking zu vereinfachen und Kunden komfortable Banking- und Finanz-Optionen zu bieten.
Mit Relai hat man sich einen Partner ins Boot geholt, der ähnliche Ansätze verfolgt. Das Startup ermöglicht Bitcoin-Investments ohne Registrierung, Verifizierung oder Einzahlung. Im Rahmen der Kooperation sollen die Apps von Yapeal und Relai verbunden werden. Bitcoin-Käufe sollen über die Relai-App vonstattengehen.

Weitere Kryptowährungen könnten folgen

Langfristig möchte man Relai noch stärker in Yapeal integrieren. Dann sollen Nutzer von Yapeal auch direkt in der Yapeal-App auf die zahlreichen Funktionen für den Bitcoin-Kauf zugreifen können. Später sollen dann auch weitere Kryptowährungen folgen und das Angebot abrunden.

Die Partnerschaft mit Yapeal wird dazu beitragen, noch mehr Menschen für Bitcoin zu gewinnen”, so Julian Liniger, CEO von Relai. Patrick Schöni, Business Delevopment Lead bei Yapeal, sieht den “einfachen und bequemen Zugang zu digitalen Vermögenswerten” als Schlüssel zur Massenakzeptanz von Kryptowährungen.
Erst vor wenigen Wochen hatte Chief Marketing Officer Andy Waar Yapeal verlassen. Der CMO war lange Zeit das Gesicht des Unternehmen und hatte das Fintech vor drei Jahren mitgegründet. Trotz der personellen Veränderungen befindet sich Yapeal weiter im Höhenflug und hat zuletzt beispielsweise Investitionen von der Bank Vontobel erhalten

Revolut als Vorbild? Die Apps von Yapeal und Relai sind in den Appstores zu finden und können dort kostenlos heruntergeladen werden. Die App selbst ist in einer kostenlosen Variante oder als eines von zwei kostenpflichtigen Abo-Modellen erhältlich, die unterschiedliche Funktionen bieten. Es bleibt abzuwarten, wann im Rahmen der Kooperation weitere Kryptowährungen und Finanzprodukte in die Apps integriert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X