Mi. Nov 30th, 2022

Coinbase als größte Handelsplattform für Kryptowährungen in Amerika will an Tech-Börse NASDAQ in New York.

Coinbase ist eines der ersten dezentralen Unternehmen weltweit, wie der Coinbase CEO Brian Armstrong in einem aktuellen Blogpost schreibt. Viele der Mitarbeiter arbeiten auf der Welt verteilt aus dem Homeoffice heraus. Juristisch gesehen ist das Unternehmen allerdings in San Francisco ansässig und hat bei der US-Börsenaufsicht SEC am Donnerstag die Erstnotiz, zusammen mit der Offenlegung der jüngsten Geschäftszahlen im Wertpapierprospekt, hinterlegt. Demzufolge wurde mit einem Umsatz von 1,3 Milliarden Dollar in 2020 gegenüber dem Vorjahr das Doppelte erreicht. Des Weiteren schreibt das Unternehmen, nach einem Minus von 30 Millionen im Jahr zuvor, mit einem Gewinn von 322 Millionen Dollar schwarzen Zahlen. Nach eigenen Angaben hat Coinbase 43 Millionen Nutzer. 2,8 Millionen davon führen mindestens einmal monatlich Transaktionen durch.

Ungewöhnlicher Börsengang

In der Regel ist der Börsengang sehr aufwendig; Investoren müssen gefunden werden und Investmentbanker eruieren, welchen Preis potenzielle Käufer zu zahlen bereit sind. Im Nachgang erfolgt die Zeichnungsfrist und ermöglicht während dieser Zeit den Erwerb von jungen Aktien. Erstmals an der Börse gehandelt werden die Aktien einige Tage später.

Coinbase beantragte die Direktplatzierung der Papiere ohne vorgängiges Verfahren einer Preisbildung und ohne die Begleitung von Investmentbanken bereits im Januar 2021. Die kostengünstige, jedoch mehrheitlich ungewöhnliche Variante hat bereits in der Vergangenheit größeren Unternehmen wie beispielsweise Slack oder Spotify Erfolg gebracht. Damit sind die Weichen für die erste große US-Bitcoin-Börse am Markt für Kapital durch Coinbase gestellt. Gelistet soll die Aktie an der NASDAQ unter dem Ticker Kürzel COIN werden. Unklar bleibt, wann es so weit sein wird.

Dem Tech-Blog „TechCrunch“ zufolge wurde das im Jahr 2012 gegründete Unternehmen im Rahmen einer Finanzierungsrunde durch Investoren vor gut zwei Jahren mit rund 8 Milliarden Dollar bewertet. Den letzten Kurs-Höhenflug hatte Bitcoin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X