Die Blockchain-Technologie ist auf dem besten Weg, zahlreiche Branchen der Welt zu revolutionieren, wobei die Gaming Branche davon keine Ausnahme ist. Mit einer US-amerikanischen Marktkapitalisierung von über 60 Milliarden US-Dollar und einem globalen Umsatz von etwa 159 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020 wächst die Gaming-Branche stetig.

Trotz der schieren Größe des Marktes befindet sich Blockchain-basiertes Gaming noch in den Kinderschuhen. Dieser Artikel soll einen Überblick über das Wertversprechen der Blockchain-Technologie in der Spieleindustrie geben. Darüber hinaus werden zwei Anwendungsszenarien vorgestellt, die innovative Blockchain-basierte Projekte hervorbringen.

Wie Blockchain der Gaming-Industrie nützt

In den letzten Jahren waren wir direkte Zeugen des Aufkommens von In-Game-Ökonomien. Andere Entwicklungen wie virtuelle Welten, Peer-to-Peer-Gaming, Live-Streaming und Esports zeigen ein erhebliches Wachstumspotenzial auf. Diese Entwicklungen sind jedoch nicht frei von Hürden und Herausforderungen, die Spieler weltweit betreffen.
Insgesamt mangelt es der Gaming-Industrie an einem ausreichenden Maß an Vertrauen und Verantwortlichkeit. Außerdem ist es für die Spieler schwierig, durch das Spielen Einkommen zu generieren, obwohl durch Live-Streaming, Sponsoring und In-Game-Ökonomien Einnahmemöglichkeiten geschaffen wurden. Darüber hinaus zeigen zahlreiche Unternehmen aktiv eine Neigung zur Gier und untergraben damit die Grundprinzipien der Branche.
Die Blockchain versucht hier einzugreifen. Mehrere Blockchain-basierte Projekte zielen darauf ab, die oben genannten Probleme zu lösen. Um es kurz zu machen: Die Blockchain-Technologie sorgt für Dezentralisierung, Unveränderlichkeit, Transparenz, Verantwortlichkeit, Sicherheit, schnelle Transaktionen und niedrige Gebühren, ohne sich auf Dritte verlassen zu müssen. Anwendungsfälle für Blockchain in Spielen gibt es viele. Von der Berücksichtigung der Seltenheit von Gegenständen im Spiel über NFTs bis hin zur Erleichterung von P2P-Integrationen oder der Schaffung von Einnahmequellen – die Spieleindustrie soll überholt werden. Langfristig werden die Spieler Zugang zu kosteneffizienten Zahlungsmitteln für In-Game-Käufe haben, betrügerische Aktivitäten werden minimiert, die Verantwortlichkeit wird wiederhergestellt und das allgemeine Vertrauen in die Branche wird gestärkt.

Erkundung von Blockchain-Gaming-Anwendungsszenarien

Hier sind zwei Fallstudien, die die Vorteile hervorheben, die durch den Einsatz der Blockchain-Technologie in der Gaming-Industrie entstehen.

Erschließung neuer Einnahmequellen für Gamer durch ExeedMe

Die Esports-Branche erfreut sich großer Beliebtheit, aber die Teilnahme von Spielern ist mit hohen Eintrittsbarrieren verbunden. Um einem Team beizutreten, muss ein Enthusiast nicht nur seine Fähigkeiten unter Beweis stellen, sondern auch mit den anderen Teammitgliedern kompatibel sein. Doch damit ist es nicht getan. Einzelne Spieler und Teams müssen auch Sponsoren suchen und sich auf Netzwerke verlassen, um an Wettbewerben teilnehmen zu können. Streamer können auf Sponsorengelder und Werbeeinnahmen zugreifen, aber Anfänger haben es oft schwer, über die Runden zu kommen.
ExeedMe verfolgt einen einfachen Zweck – neue Einnahmequellen für Gamer durch NFTs und DeFi-Projekte zu generieren. Als Blockchain-basierte Turnierplattform können Spieler ihre Fähigkeiten nahtlos monetarisieren, ohne Rücksicht auf ihre tatsächliche Spielstärke. Die Plattform funktioniert, indem sie die Infrastruktur von Polkadot nutzt, um Einsätze zu setzen und Spiele mit liquiden Kryptos zu finanzieren. Kleine Turniere können zwischen Freunden, Mitspielern oder hochqualifizierten Personen ausgetragen werden. Wer gewinnt, erhält den Preispool.

Peer-to-Peer-Wetten über Augur

Der globale Sportwettenmarkt wurde 2019 auf 85 Milliarden US-Dollar geschätzt und soll laut Prognosen bis 2024 auf 134 Milliarden ansteigen. Allerdings müssen Wetten nicht auf Sport beschränkt sein. Tatsächlich sollten Wettende in der Lage sein, auf den Ausgang eines jeden Ereignisses zu wetten, ohne unnötige Einschränkungen. Der heutige Wettmarkt ist mit Mängeln behaftet. Die Quoten sind nie fair und die Auszahlungen sind oft verzögert oder unzureichend. Diese Probleme sind das direkte Ergebnis von zentralisierten Wettplattformen, deren einziger Fokus auf der Gewinngenerierung liegt.
Augur zielt darauf ab, die Wettindustrie neu zu gestalten, indem es eine globale, unbegrenzte Plattform schafft, auf der Benutzer einfach auf Weltereignisse, Sport, Wirtschaft und mehr wetten können. Augur ist Blockchain-basiert und Peer-to-Peer, so dass es offen für die Nutzung ist und von Wettvolumen profitiert. Es hat kein Interesse daran, Benutzer zu bestrafen oder ihre Limits zu senken. Kryptowährungen werden akzeptiert und alle Auszahlungen basieren auf Smart-Contract-Integrationen.
In diesem Zusammenhang setzen auch immer mehr Casinoanbieter auf Kryptowährungen als Zahlungsmethode. Dabei sind mittlerweile auch zahlreiche Casinos hervorgetreten, die ausschließlich Kryptowährungen akzeptieren. Hier sind alle wichtigen Informationen zu Krypto Casinos zusammengefasst.

Fazit

Mit der fortschreitenden Massenanwendung von Blockchain werden Spieler weltweit bald Zugang zu einem überarbeiteten Ökosystem haben, das die Zufriedenheit der Nutzer in den Vordergrund stellt. Langfristig ist zu erwarten, dass Blockchain-Integrationen die Größe der Branche steigern und gleichzeitig Anwendungsfälle für zukünftige Generation schaffen werden.