Sa. Okt 1st, 2022

Revolut ist die grösste Digitalbank der Welt: Aktuell hat Revolut weltweit über 13 Millionen Kunden. Am schnellsten aber wächst Revolut im Bereich Business: In nur 2 Jahren konnte Revolut eine halbe Million Business-Kunden für sich gewinnen. Gerade kleine Unternehmen, Freelancer und Vereine lieben die Digitalbanken Revolut und Transferwise, da die Kontoführung und Debitkarte im Grundabonnement kostenlos ist.

Die Kritik (und Neid?) an Revolut wurde allerdings immer lauter. Vor allem darum, weil Revolut bis anhin keinen Gewinn verzeichnen konnte. Nun ist es aber soweit. Trotz gebremster Wirtschaft konnte Revolut im November erstmalig Geiwnn verzeichnen: Wie CEO Nik Storonsky gegenüber CNBC zu Protokoll gegeben hat, soll Revolut im November 2020 die Gewinnschwelle erreicht haben.

Revolut hat grosses Potenzial

Jetzt, wo Revolut endlich einen Zugang per Browser anbietet, wird die Digitalbank so erst richtig zur Bank. Revolut bietet bereits den Kauf von Edelmetallen wie Gold und Silber an. Vielleicht wird Revolut eines Tages zum grössten Goldhändler der Welt. Aber viel wahrscheinlicher und naheliegender ist der Handel mit Digitalen Währungen wie Bitcoin. In dieser Branche lässt sich mit Gebühren viel Umsatz generieren. Und ein weiteres grosses Potential sind natürlich Versicherungen. Diese hat Revolut auch bereits angekündigt.

Quelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X