Sa. Aug 20th, 2022

Rentabler als Bitcoin? Der Aktienkurs des Apartment-Vermittlers Airbnb hat sich beim Börsengang gestern Donnerstag mehr als verdoppelt. Die Aktie ging in den Handel mit einem ersten Kurs von 146 Dollar – bei einem Ausgabepreis von 68 Dollar. Der Börsenwert von Airbnb überschritt damit die Marke von 100 Milliarden Dollar.

AirBnB: Wann wird Bitcoin integriert?

Wir erinnern uns: Brian Chesky, der CEO von AirBnB, fragte vor genau 4 Jahren zu Weihnachten welches neue Feature AirBnb im neuen Jahr 2017 lancieren soll. Und es kam eine grosse Menge an Vorschläge zusammen: Beispielsweise forderten einige User Angebote für Obdachlose und Menschen, die bei Naturkatastrophen ihre Häuser verlieren. Im Weiteren sendeten einige AirBnB-User gar detaillierte und markierte Screenshots von aktuellen Bugs, die korrigiert werden müssen. Crowdsourcing von Innovation lohnt sich eben oftmals. Und natürlich gab es auch nicht ganz ernst gemeinte Inputs wie „Self Driving Homes“ ;). Ein Vorschlag machte allerdings das Rennen und wurde am allermeisten erwähnt: Bitcoin!

Bits zum heutigen Datum und Börsengang hat AirBnB Bitcoin noch nicht implementiert. Es ist aber zumindest in den USA möglich, via Bitrefill bei AirBnB Apartments in Bitcoin via Gutscheinkarten zu bezahlen.

Sicher ist: Airbnb gelingt der grösste US-Börsengang des Jahres. Bei so viel Euphorie ist an der Wall Street eine neue Diskussion über eine Tech-Blase entfacht. Selbst die renommierte New York Times spricht im Titel von einer Bubble. Der Kurssprung ist umso frappierender, da die Firma aus San Francisco auf dem Weg zum Börsengang schon mehrfach den Aktienpreis erhöht hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X