Di. Feb 7th, 2023

Angesichts der bevorstehenden „Flare Networks Spark Token“ Airdrop für XRP-Halter könnte die Währung bald auf zwei US-Dollar oder höher steigen.

Ripple: eXRP auf 2-US-Dollar-Kurs

Nach zwei Jahren auf einem relativ stagnierenden Niveau konnte XRP zuletzt aus dem Kursbereich zwischen 0,20 und 0,30 US-Dollar ausbrechen und sich wöchentlich steigern. Zusätzlich kommt hinzu, dass Ripple die Veräußerung der Bestände in jedem Quartal inzwischen eingestellt hat, wodurch der frühere Verkaufsdruck nun deutlich weggefallen ist. Bereits in den letzten Tagen ist der XRP deutlich gestiegen und befindet sich allmählich wieder auf Rekordkurs. Die Währung steht mit knapp 160 Prozent Preiszuwachs an der Spitze der Liste der am besten performenden Kryptowährungen. Mit ein Grund dafür sind auch die enormen Verkäufe von XRP-Größen. So hat der Ripple-Mitbegründer Jed McCaleb zuletzt an, im November rekordverdächtige 9,9 Millionen XRP verkauft zu haben. Ripple selbst hat inzwischen Transaktionen im Wert von knapp 65 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Die Verpflichtung von Seiten Ripples, monatlich eine Milliarde XRP für den Verkauf zu öffnen, trägt ihren Teil zu dem hohen Transaktionsvolumen bei.

XRP bei 0.63 US-Dollar

Aktuell befindet sich XRP im Bereich um die 0,60 US-Dollar und erreichte zuletzt Höchststände von 0,90 US-Dollar. Zwar stößt der Coin in dieser Region auf deutliche Widerstände, langfristig könnte der aktuelle XRP-Hype ihn jedoch weiter nach oben tragen. Aktuelle Schätzungen gehen von Werten bis zu 0,97 US-Dollar in den nächsten Tagen aus. Langfristig könnte die Aufwärtsbewegung sogar Rekordwerte knacken und zwei US-Dollar oder höher erreichen.

Ob sich die Prognosen bewahrheiten, dürfte sich bereits in den kommenden Tagen zeigen, da der XRP-Kurs eng mit dem Bitcoin-Kurs verknüpft ist. Es bleibt abzuwarten, ob der XRP die Marke von zwei US-Dollar schon im nächsten Jahr knackt.

One thought on “Ripple: Steigt der XRP-Kurs wegen Airdrop-Hype bald auf 2 US-Dollar?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X