Di. Feb 7th, 2023

Bitcoin hat sich in diesem Jahr stark erholt, und dies wurde von einer Reihe renommierter Investoren an der Wall Street bemerkt. Bill Miller ist zum Beispiel der Gründer der Investmentgesellschaft Miller Value Partners und eine Legende an der Wall Street. Er argumentiert, warum er Bitcoin für den Vermögenswert mit der besten Performance hält.

„Die Geschichte von Bitcoin ist sehr einfach, es geht um Angebot und Nachfrage. Es geht um die Wirtschaft, nicht um 101, sondern um 0,01. Das Angebot von Bitcoin wächst jährlich um etwa 2,5 %, und die Nachfrage wächst schneller als das. In der Zwischenzeit wird es eine feste Anzahl von Bitcoins geben.“

Miller ist nicht der Einzige, der den Wert von Bitcoin sieht. Der Milliardär Stanley Druckenmiller bekundete in einem Interview auf CNBC sein Interesse an der größten Krypto-Währung der Welt:

„Bitcoin könnte eine Anlageklasse sein, die als Wertaufbewahrungsmittel eine große Anziehungskraft ausüben könnte, sowohl für die Jahrtausende als auch für neues Geld an der Westküste. Ich besitze viel mehr Gold als Bitcoin, aber offen gesagt, wenn meine Wette auf Gold gut läuft, wird meine Wette auf Bitcoin wahrscheinlich sogar noch besser laufen, weil sie knapper und liquider ist.“

By Christian Mäder

Publisher and Founder >> Christian Mäder auf LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X