Do. Feb 2nd, 2023

Gemini ist eine Börse für Kryptowährungen mit Hauptsitz in New York. Geführt wird sie von den Winklevoss-Zwillingen, die als Pioniere für Kryptowährungen und insbesondere Bitcoin bekannt sind. Gemini ist dabei, in das Vereinigte Königreich zu expandieren und seine Dienste dort anzubieten. Eine Lizenz der Financial Conduct Authority in London ist bereits erteilt. Damit wird Gemini in London als Electronic Money Institution anerkannt.

Britische Bürger und Institutionen können also britische Pfund in Kryptowährungen umtauschen und umgekehrt. Für die Börse ist die Lizenz eine weitere Bestätigung ihrer Seriosität, was sie auf der Grundlage der Tradition des Londoner Finanzplatzes besonders zu schätzen weiss.
Gemini sieht diesen Schritt als weitere Internationalisierung und hin zur Akzeptanz von Kryptowährungen auf dem Massenmarkt. Die Börse bietet allen ihren Kunden Echtzeitdaten der Kurse der verschiedenen Währungen und natürlich eine sichere Verwahrung der Kryptoassets. Neben Privatpersonen sieht Gemini auch institutionelle Investoren als Kunden, die mit größeren Beträgen handeln.

Gemini in den USA war die erste Kryptobörse, die zCash mit den Kürzel ZEC als handelbare Kryptowährung im Angebot hatte. Die Währung zCash baut auf dem Bitcoin-Protokoll auf und ähnelt auch sonst dieser ersten und bisher größten Kryptowährung. Ein Unterschied ist allerdings die Betonung von Privatsphäre und Anonymität. Zahlungen in Bitcoin sind öffentlich einsehbar, im Gegensatz dazu bietet zCash auch verdeckte Adressen an. Bisher konnten auf Gemini nur Zahlungen zwischen transparenten t-Adressen von zCash ausgeführt werden. Diese Überweisungen sind wie Bitcoin-Zahlungen leicht nachzuverfolgen. Jetzt bietet Gemini auch Transaktionen für z-Adressen an, die wesentlich schwieriger zu tracken sind. Damit stellt Gemini also allen Kunden ein neues Privacy-Feature zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X