Wirex ist ziemlich beliebt in der Bitcoin-Szene. Früher hiess dieser Dienst eCoin und dann Wirexapp. Warum ist Wirex so beliebt? Wirex kann seit Jahren etwas anbieten, was andere nicht können: Eine über Jahre hinweg funktionierende Bitcoin-Debitkarte (Gutschein weiter unten im Artikel). Gut, man kann hier anmerkennen, dass Kunden bei Wirex jeweils die Bitcoin-Guthaben in USD oder GBP konvertieren müssen, bevor die Bitcoin mit der Bankkarte an einem Bankomat bezogen oder in einem Geschäft ausgegeben werden können. Aber Wirex ist dennoch erfolgreich. Ja, man könnte Wirex mit seiner Bitcoin-Karte schon fast als Hidden Champion bezeichnen: 3 Millionen Kunden zählt der Dienst mittlerweile. Und viele dieser Kunden sind zufrieden und dies über Jahre hinweg.

Die gute Nachricht: Nur ganz wenige Kunden vom Wirecard Desaster betroffen

Wirex hat eines vor allem richtig gemacht und auf mehrere Kartenherausgeber diversifiziert. Somit war bereits von Anfang an das Risiko verteilt. Denn das Desaster rund um die Deutsche Wirecard AG zeigt eines: Es kann vorkommen, dass Karten über Nacht nicht mehr funktionieren. Vom Wirecard Desaster waren einige Kartenanbieter betroffen. Nicht so Wirex: In einem Blogpost beruhigt Michael Moore, der Compliance Officer von Wirex, seine Kunden:

Wirex hat nur in wenigen Fällen und vor allem in der Region Asien und Pazifik auf die Deutsche Firma Wirecard AG gesetzt. Daher sind nur wenige Karten vom Unterbruch betroffen. Alle anderen Service funktionieren wie anhin:

Als globales Unternehmen, das in mehreren Ländern tätig ist, ist es wichtig, die individuellen rechtlichen Rahmenbedingungen jedes Landes, in dem wir tätig sind, zu verstehen und einzuhalten.

Und jetzt kommt’s:

Wir haben das Risiko für Kunden durch Dritte gemindert, indem wir sichergestellt haben, dass wir mit mehreren Kartenherausgebern auf der ganzen Welt zusammenarbeiten. Infolgedessen wurde nur eine minimale Anzahl der Karten unserer Kunden tatsächlich von Wirecard ausgestellt, und dies war ausschließlich auf die APAC-Region beschränkt. Diese Karten wurden nicht von Wirecard Card Solutions mit Sitz in Großbritannien ausgestellt, was bedeutet, dass die Gelder unserer Kunden weder gefährdet noch eingefroren waren. Durch die Speicherung der Gelder unserer Kunden auf der Wirex-Plattform und nicht auf Wirecard haben wir sichergestellt, dass ihre Gelder immer sicher und niemals gefährdet sind.

Wirex Token (WXT) bei 1 Cent

Wirex: Obwohl der Bitcoin-Kartendienst ähnlich heisst wie die angeschlagene Wirecard AG, setzt Wirex auf diverse Kartenherausgeber.

Wirex hat vor etwas mehr als einem Jahr mit dem Wirex Token einen eigenen Token lanciert. Dieser hat momentan einen Wert von 1 Cent. Eine Chance für eine Investition? Vielleicht. Der Wirex Token muss sicher allerdings erst noch beweisen. Der Service von Wirecard hingegen ist in jedem Fall zu empfehlen, gerade für User mit einem Bezug zu Grossbritannien. Der Wirex Service hat bei Trustpilot die sagenhafte Bewertung von 4.4 bei mehr als 5’000 Abstimmenden. Wer Wirex ausprobieren möchte, kann gerne einen Gutschein einlösen — bei Anmeldung via folgendem Link:

Anmeldung bei Wirex inkl. Gutschein: