Seit kurzem hören wir oft Begriffe wie virtuelle Währung und Bitcoin. Bitcoin ist eine der virtuellen Währungen und ich habe einige Erfolgsgeschichten von Menschen gehört, die „Milliardäre“ geworden sind und mehr als 100 Millionen Yen verdient haben. Bitcoin ist einer der grössten Spieler für eine Investition.

Wir möchten eine Bitcoin Investition ausprobieren, was als heisse Angelegenheit gilt, aber solange wir nicht wissen, wie wir sie kaufen können – und ganz zu schweigen von ihren Eigenschaften – können wir nicht einmal den Ring betreten. Deswegen erkläre ich diesmal wie man Bitcoin kaufen kann sowie was die Vor- und Nachteile sind.

Wie man Bitcoin kauft

Zuerst musst du ein Konto eröffnen, um mit Bitcoin handeln zu können.

Wo wir gerade davon sprechen, ein Konto zu eröffnen, ist es nennenswert, dass man für Sicherheitsfirmen und Banken eine Vielzahl von Dokumenten bereithalten muss. Aber, um ein Konto bei Bitcoin zu eröffnen musst du lediglich deine E-Mail-Adresse eingeben und ein Dokument zur Identifikation einreichen. Darüber hinaus findet der gesamte Vorgang online statt, anstatt per Post.

Sobald du dein Konto eingerichtet hast, kannst du mit dem Handeln beginnen. Viele denken, dass „1 Bitcoin hunderttausende Yen kostet und es schwer zu kaufen ist“ aber tatsächlich kann Bitcoin in kleinen Grössen wie 0,01 Bitcoin gehandelt werden.

Dadurch, dass du auch kleinste Käufe und Investitionen tätigen kannst, ist es sowohl eine Möglichkeit für Anfänger von Investitionen als auch für jene, die bereits einige Investment Ressourcen angelegt haben. Klicke auf bitcoin code login für mehr Informationen.

Bitcoin Transaktionen/Verkäufe

Bitcoin verfügt über Tausch und Verkaufsbüros. Beide haben eine ähnliche Bedeutung aber die Charakteristiken sind unterschiedlich. Daher die unterschiedlichen Bezeichnungen.

Zu allererst handelt es sich um eine Tauschbörse aber es ist ein Ort, an dem Menschen zusammenkommen, die Bitcoins kaufen und verkaufen wollen. Um es mit der Realität zu vergleichen, ist es einfach sich etwa einen Flohmarkt vorzustellen. Um mit einem Marktwert zu handeln, der sich in Echtzeit entwickelt, so bietet sich der Handel in einer Tauschbörse an.

Auf der anderen Seite ist ein Bitcoin Verkaufsbüro ein Ort, an dem Bitcoin Firmen Bitcoins zu von ihnen festgelegten Preisen verkaufen. Das ist vergleichbar mit dem Einkaufen in der Stadt oder online. Verglichen zu den Tauschbörsen wie Flohmärkten, tendieren Verkaufsorte wie Shops dazu etwas höhere Preise für Bitcoins zu haben.

Tausche und Verkäufe sind sehr verwirrend aber wir werden versuchen die Bedeutung beider gänzlich zu verstehen.

Vorteile von Bitcoin

Wir werden auf die positiven Aspekte von Bitcoin eingehen, das als virtuelle Währung weiterhin an Bekanntheit gewinnt.

Das grösste Merkmal von Bitcoin ist, dass es in Grössen kleiner als eine ganze Einheit gekauft werden kann. Dadurch, dass Bitcoin in der Grösse von mindestens 100 Yen erworben werden kann, liegt der Vorteil darin, dass du am Anfang auch kleine Investitionen tätigen kannst. Die Schwelle ist niedriger als bei Aktienkäufen, wodurch eine grosse Bandbreite an Altersgruppen in Bitcoins investiert.

Die Schattenseite von Bitcoin

Bitcoin scheint auf den ersten Blick viele gute Punkte zu haben aber es gibt natürlich auch eine Schattenseite. Genauer gesagt, wenn du die Nachteile nicht verstehst, kann es passieren, dass du in Schwierigkeiten gerätst.

Bitcoin „schwimmt“ mit den Aktien. Auch wenn sich der Marktpreis verändert, er verändert sich nicht von ein paar Yen auf hunderte Yen an einem Tag wie der Aktienmarkt aber die Preise können sich dennoch beachtlich von zehntausenden Yen auf hunderte Yen pro Bitcoin verändern.

Ausserdem besitzt Bitcoin als virtuelle Währung keine Form. Selbst, wenn du Bitcoin besitzt, wird das Guthaben nur online sichtbar und das macht es schwer ein Gefühl für den Besitz von Bitcoin zu entwickeln.

Bitcoin kann auch zur Zahlung in physischen Geschäften wie z.B. BicCamera benutzt werden. Allerdings ist die Zahl der Ladengeschäfte, die Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren nicht in einem grossen Umfang gewachsen und es ist schade, dass es lediglich als online Investment dient anstatt wie eine Investition in eine Fremdwährung.

Eine Investition in Bitcoin ist einfach durch die Möglichkeit anfänglich auch kleine Beträge investieren zu können aber es gibt auch einige schwierigere Aspekte, wenn es an Flexibilität mangelt, um auf volatile Preisentwicklungen zu reagieren. Ein schneller Gewinn bedarf eines gewissen Mutes.