Virtuelle Währungen sind in den letzten Jahren zu einem heißen Thema geworden. Einige Menschen sind zu „Milliardären“ geworden, indem sie hunderte Millionen Yen Gewinn durch den Handel gemacht haben und gleichzeitig gibt es eine Zahl an Abgängen. Bitcoin ist sehr bekannt als virtuelle Währung aber es sind zahlreiche virtuelle Währungen im Umlauf. Es ist die „virtuelle Währungsbörse“, die die Transaktionen solcher virtueller Währungen ermöglicht. In diesem Artikel möchte ich auf die Eigenschaften und die Nutzung von „Binance“ eingehen, die dafür bekannt ist die größte Zahl an Nutzern und gehandelten virtuellen Währungen anzubieten, sowie ihrer Vor- und Nachteile für die Anwender.

Was ist Binance?

Um virtuelle Währungen wie Bitcoin zu kaufen und zu verkaufen, wirst du eine Tauschbörse für virtuelle Währungen nutzen. Beispielsweise kannst du eine virtuelle Währung wie Bitcoin mit deiner eigenen offiziellen Währung wie Dollar oder Yen kaufen. Wenn der Bitcoin Preis steigt, nachdem du gekauft hast, kannst du auf der Tauschbörse danach verkaufen und generierst so einen Gewinn. Zusätzlich gibt es eine Vielzahl virtueller Währungen wie Ethereum und Litecoin sowie Bitcoin und es ist auch möglich diese untereinander zu tauschen.

Eine virtuelle Währung ist eine verschlüsselte digitale Währung. Sie wird im Internet mit einer Technologie gehandelt, die Blockchain heißt. Ungleich offizieller Währungen wie Dollar oder Yen, die wir für gewöhnlich benutzen, gibt es keine Unterstützung für den Wert durch einen Staat. Es wird angenommen, dass seit dem Start von Bitcoin im Jahr 2009 mehr als 1000 neuartige virtuelle Währungen entstanden sind. Alle virtuellen Währungen außer Bitcoin werden „Altcoin“ genannt und unter diesen kam auch Bitcoin Cash als verbessertes Modell von Bitcoin auf. de.allin1bitcoins.com ist eine der besten Handelssoftware.

Unter diesen Umständen entstand die Börse für virtuelle Währungen 2017 in Hongkong. Sie ist rapide gewachsen und hat 2018 mehr als 10 Millionen Nutzer weltweit. Ihr Vorteil ist die große Zahl an verfügbaren virtuellen Währungen und es ist sogar möglich solche zu handeln, die auf dem japanischen Markt nicht verfügbar sind. Wie Japan ist auch Hongkong strenger im Umgang mit Transaktionen von Kryptowährungen geworden und ist jetzt in Malta angesiedelt. Malta ist eine Insel der Republik Malta im Mittelmeer. Auch bekannt als Steuerparadies mit einer niedrigen Steuerrate, ist es die Insel, die eine Heimat für viele virtuelle Währungen geworden ist.

Vor- und Nachteile

Der Vorteil in der Nutzung von Binance ist die Vielzahl an gehandelten virtuellen Währungen und es ist sogar möglich Währungen zu handeln, die in japanischen Tauschbörsen nicht angeboten werden.

Eine andere Eigenschaft von Binance ist, dass die Plattform ein breites Spektrum von sogenannten „Hard Fork“ Währungen anbietet. Hard Fork Währungen sind eine Art neue virtuelle Währung, die die Eigenschaften ihrer ursprünglichen Währung verändert haben. Zum Beispiel entstand aus Bitcoin Bitcoin Cash, Bitcoin Gold, Bitcoin Diamond, usw. durch einen Hard Fork. Binance vertreibt kostenlos neue Währungen für Besitzer von Kryptowährungen für die Hard Fork ausgeführt wurden. Das kann als einer der Vorteile für die Nutzung von Binance genannt werden.

Auf der anderen Seite ist eine der Schwierigkeiten von Binance, dass es kein Japanisch unterstützt. Bis Januar 2018 gab es eine offizielle japanische Seite, die nun aber nicht mehr existiert. Nach mehreren Zwischenfällen und nachdem Regulierungen für virtuelle Währungen in Japan eingeführt wurden, musste die Tauschbörse für japanische Nutzer bei der Financial Services Agency registriert werden. Binance bekam eine Warnung durch die Financial Services Agency im März 2018. Das könnte ein Grund dafür sein, dass es keine offizielle japanische Seite von Binance mehr gibt und ist somit ein Nachteil.

Wie man ein Konto eröffnet

Jetzt möchte ich erklären wie man ein Konto auf Binance eröffnet, um loszulegen. Klicke zunächst auf „Register“ am oberen Ende der offiziellen Binance Webseite. Auf der sich öffnenden Registrierungsseite gibst du deine E-Mail-Adresse, dein Passwort und zur Bestätigung noch einmal dein Passwort ein und klickst auf „Register“. Die Bestätigungsmail wird an deine eingegebene Adresse versendet und du musst deine E-Mail-Adresse zuerst durch einen Klick auf den Link in der E-Mail bestätigen, um Binance nutzen zu können.