Dies schlechte Nachricht zuerst: BitZeb, ein bekanntes Startup im Bereich Blockchain muss aufgrund der strengen EU-Gesetze seine Pforten schliessen. Und jetzt die gute Nachricht: BitZeb wird von Bitvavo übernommen und die Kundenbeziehungen werden in die Online-Plattform von Bitvao übernommen.

BitZeb ist nun also nach Bittr ein weiteres Opfer der Kryptowelt, wenn es um die Folgen der Richtlinien gegen die Gefahr von Geldwäsche geht. Und es ist nicht der Mangel an Kunden oder der Hype rund um COVID19, welche das innovative Startup in die Knie zwingen. BitZeb verkündet auf seiner Webseite:

Leider kann Bitzeb aufgrund neuer Gesetze und Vorschriften, die ab Mai 2020 in Kraft treten, seine Dienstleistungen nicht mehr unabhängig anbieten. Wir haben jedoch gute Nachrichten für Sie. Bitzeb wird von Bitvavo übernommen und Sie können die von Bitvavo angebotenen Dienste weiterhin nutzen.

Ab dem 29. April sind unsere Dienste nicht mehr auf unserer eigenen Plattform und nur noch auf der Bitvavo-Plattform verfügbar.

BitZEB Bitcoin Rotterdam

Bitvavo ist die grösste aber gleichzeitig auch eine der günstigsten Bitcoin-Handelsplattform in den Niederlanden. Die Kunden von BitZeb werden übernommen, müssen sich allerdings in einem neuen KYC und AML-Verfahren neu verifizieren.