Sa. Aug 20th, 2022

Tezos (XTZ) konnte in den letzten Tagen einen enormen Anstieg verbuchen. Innerhalb von drei Tagen ist der Kurs um sagenhafte 28 Prozent gestiegen, der Kurs des Bitcoin stieg im gleichen Zeitraum um lediglich 11 Prozent an. Als Ursache für die starke Performance der Kryptowährung der drei Faktoren benannt.

Die drei Faktoren fügen sich zu einem unschlagbaren System zusammen. Dabei handelt es sich um die gute technische Infrastruktur, dass stabile Vermögen der Tezos Stiftung und die grossen Zuschüsse für Projekte. Die Stiftung konnte in den letzten sieben Monaten 78 neue Projekte durch Zuschüsse fördern. Ryan Jesperson, Chef der Tezos-Stiftung, gab in seinem Ausblick auf das zweite Quartal des Jahres 2020 bekannt, dass Tezos schnell wächst und das Interesse an auf dem Blockchain Netzwerk aufbauenden Projekten stetig zunimmt.

Die Grundlage für die Blockchain-Anwendeungen, das sogenannte Governance-Protokoll, würde davon profitieren, wenn die Anzahl der Entwickler zunimmt. Langfristig wird die Anzahl der Entwickler steigen, weil immer mehr Projekte gefördert und dadurch immer wieder neue Entwickler eingebunden werden. Der offizielle Bericht für das zweite Quartal 2020 führt ein Vermögen von rund 635 Millionen Dollar zum 31. Januar 2020 an. Im Jahr 2017 ging das Projekt an den Start und brachte etwa 232 Millionen Dollar in Etherum und Bitcoin ein. Die aktuellen Vermögenswerte liegen etwa 173 Prozent über den Werten aus 2017. Ein solch gesundes Fundament bildet die finanzielle Basis für eine schnelle Wachstumsrate und die stetige Erweiterung des Netzwerks. Diese Daten lassen Tezos in einem sehr starken Licht dastehen und gelten als gute Basis für die Zukunft.

Aufgrund des starken Fundaments konnte Tezos in den vergangenen Wochen einen grossen Gewinn am Kryptomarkt verbuchen. Die Währung konnte vor zwei Monaten ein neues Allzeithoch verzeichnen und erholt sich aktuell sehr gut vom schwarzen Donnerstag, dem 12. März 2020. Der aktuelle Trend liest sich positiv und lässt weitere Gewinne in Zukunft erwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X