Die Shanghai Gas Group ist ein Energieversorguns-Unternehmen und arbeitet gemäss aktueller Medienmitteilung weiter mit VeChain an der Entwicklung und der Einführung eines blockchain-geschalteten Energieprojekts zusammen. Die Zusammenarbeit dient dazu, die Geschäftsprozesse zu optimieren, die Betriebskosten zu senken, die Effizienz der Lieferketten zu verbessern und ein vertrauensvolles „Energie-als-Dienstleistungs“- Ökosystem aufzubauen.

Als eine der führenden Kräfte für die internationale Nachfrage nach Erdgas sieht sich China der Herausforderung der effektiven Verwaltung seines Binnenmarktes gegenüber. Im Jahr 2017 enthüllte die chinesische Nationale Entwicklungs- und Reformkommission (National Development and Reform Commission) ihren Fahrplan zur Förderung des Aufbaus eines zuverlässigen nationalen Netzwerks, wobei der mangelnde Informationsaustausch zwischen den Interessenvertretern jedoch große Schwierigkeiten mit sich brachte. Daher wurde eine transparentere Lösung für die Branche unabdingbar und die Blockchain-Technologie entwickelte sich zu einer zukunftsfähigen Lösung.

Als dominanter Akteur in der inländischen Energiebranche hat sich Shanghai Gas mit ENN und VeChain zusammengetan, um die Liquid Natural Gas Solution einzuführen, bei der es sich um eine Pilotlösung für durch die Blockchain geschaltetes Flüssigerdgas handelt. Auf Grundlage des Erfolgs des Pilotprojekts entscheidet sich Shanghai Gas für eine Ausweitung der Zusammenarbeit, um stärker von den Vorteilen zu profitieren, was zu der Entscheidung führt, das stärker auf der Blockchain basierende Energieprojekt anzustoßen.

In der ersten Phase des Projekts werden die LNG-Lieferinformationen und die Komponenteninformationen des Lagertanks, wodurch sich die LNG-Qualität zeigt, erhoben und in die VeChainThor-Blockchain durch den Einsatz der Komplett-BaaS-Datenplattform VeChain ToolChainTM hochgeladen. Hierdurch eliminiert die Lösung deutlich die Informationsgrenzen in den Lieferketten, trägt zu einem transparenten Produktprozess bei und stellt eine verlässliche Datenbank für LNG-Risikomanagement zur Verfügung. Bei diesem Projekt werden alle vorgelagerten und nachgelagerten Interessenvertreter in der gesamten Lieferkette dazu beitragen, in der Zukunft ein blockchain-basiertes Energieökosystem zu schaffen.

COVID-19-Pandemie sorgt für Digitalisierung

Der internationale Ausbruch der COVID-19-Pandemie hat für eine sehr starke Nachfrage nach digitaler Transformation gesorgt. Durch den erfolgreichen Abschluss der ersten Phase war Shanghai Gas in der Lage, seinen Geschäftsbetrieb während dieses besonderen Zeitraums aufrecht zu erhalten und dieser wird als fundamentale Grundlage für den kommenden Strategieplan zu einer vollständigen digitalen Transformation dienen.

Im Rahmen der Zusammenarbeit wurde ein langfristiger Strategieplan aufgestellt, der ein umfassendes blockchain-geschaltetes „Energie-als-Dienstleistungs-„- Geschäftsökosystem beinhaltet, zu dem auch Logistikmanagement, Energiehandel, und innovative Finanzprodukte gehören und das auch wichtige Interessenvertreter aus der Energiebranche einschließt.

Durch die ständige Entwicklung und Reform des LNG-Marktes in China wird erwartet, dass in den Ländern der „The Belt and Road“-Initiative ein großer und dynamischer Markt für Erdgas entstehen wird. Laut der BP Statistical World Review 2019 machten bis Ende 2018 die nachgewiesenen Erdgasreserven in den Ländern entlang der „The Belt and Road“-Initiative 156,3 Billionen Kubikmeter aus und standen somit für 79,4 % der weltweit nachgewiesenen Erdgasreserven. Durch die Länder entlang der „The Belt and Road“-Initiative wurden insgesamt ca. 1.685 Millionen Tonnen Öläquivalent verbraucht, was für 51 % des weltweiten Erdgasverbrauchs steht, wobei Russland und China von allen Ländern den zweiten und dritten Rang belegten.

Durch den Fortschritt der „The Belt and Road“-Initiative werden Unternehmen, die im Besitz fortschrittlicher digitaler Infrastruktur und Technologie führend sind, eine zentrale Rolle einnehmen. Als Mitbegründer der The Belt and Road Initiative Blockchain Alliance (BRIBA) , vertraut VeChain darauf, dass Unternehmen gestärkt werden und alle Interessenvertreter der „The Belt and Road“-Initiative von verlässlicher und bewährter Blockchain-Technologie und -infrastruktur profitieren.