Do. Feb 2nd, 2023

Der Handel mit Bitcoins ist ja nicht wie bei den herkömmlichen Aktien auf die Büroöffnungszeiten beschränkt. Der Handel mit Bitcoin kann jederzeit und überall stattfinden, vorausgesetzt man hat Zugang zur Bitcoin-Blockchain. Der Bitcoin-Kursverlauf ist im Gegensatz zu vielen Börsen komplett transparent und für alle gleichberechtigt einsehbar. Zudem passieren immer wieder spannende Dinge wie beispielsweise gestern Nacht: Der Bitcoin Kurs crashte innerhalb von 20 Minuten um 700 US-Dollar ein, nur um kurz darauf wieder um einige hundert Dollar nach oben zu springen.

Momentan notiert ein Bitcoin bei einem Preis von 9’575 US-Dollar. Aber das kann sich ändern, der Kurs ist in Bewegung. Viele (Bitcoin) Medienseiten berichten über einen Flash Crash. Aber es handelt sich nur um ein Flash Crash, wenn sich der Kurs innert Sekunden wieder erholt. Dies war gestern nicht der Fall. Bitcoin ist mehr oder weniger solide gecrasht; der Preis sackte nachhaltig ab. Es berichteten sogar traditionelle Fernsestationen über den aktuellen Bitcoin-Crash. Allerdings sprachen sie von einer Art Crash im Handel nach Börsenschluss. Aber wie erwähnt, bei Bitcoin gibt es ja keine „Öffnungszeiten“. Einige der Twitter User bemerkten die etwas unpassende Bezeichung:

Ein Schnäppchen?

Vielleicht eine gute Chance für die Daytrader, die Kursrücksetzer zu nutzen und neue Bitcoin hinzuzukaufen? In jedem Fall ist jetzt ein Bitcoin wieder unter 10’000 US-Dollar zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X