Derzeit testen vier internationale Telekommunikationsunternehmen eine auf Blockchain basierende Lösung für das automatisierte Verwalten von Roaming-Rabatvereinbarungen unter den jeweiligen Betreibern. In einem Bericht von Mobile Europe heißt es hierzu, dass die Deutsche Telekom, Telefonica, Orange du T-Mobile US daran arbeiten, die Komplexität des derzeit eingesetzten Systems drastisch zu reduzieren. Weiter heißt es, dass sich das Projekt mittlerweile im Status der „Produktionsreife“ befinde. Der neue Prozess soll dazu beitragen, die Unterzeichnung, Erstellung sowie die manuelle Umsetzung von Vereinbarungen im Bereich der Roaming-Gebühren zu vereinfachen.

Prozess wird durch Blockchain-Lösung beschleunigt

Die Automatisierung des Arbeitsablaufs bewirkt eine Beschleunigung sowie Rationalisierung des Prozesses. Durch den Einsatz von Blockchain wird verhindert, dass etwaige Bedingungen einer Vereinbarung im Nachgang noch geändert werden können. Die neuen Technologien sollen demnach den bereits bestehenden Prozess sicherer gestalten, wie Vice President der Deutschen Telekom Global Carrier Rolf Nafziger mitteilte.

So sei der Inter-Operator-Workflow in den vergangenen 20 Jahren nahezu unverändert geblieben. In Zukunft werden laut Nafziger neue Dienste die Komplexität von Abrechnungen sowie Inter-Operator-Rabattvereinbarungen enorm erhöhen. Die Blockchain-Lösung sei der Startschuss der Automatisierung von einigen Teilen des Gesamtprozesses.

Industrie soll Zugang zum Code erhalten

Sobald das Projekt abgeschlossen ist, wollen die Verantwortlichen den Code der Industrie frei zur Verfügung stellen. Darüber hinaus gibt es die leise Hoffnung, dass der Roaming-Grosshandelsmarkt von der Technologie ebenfalls profitieren könnte. Eine automatisierte Abrechnung zwischen den Betreibern könnte ein praktikables Anwendungsbeispiel sein.

Im Bereich Blockchain gilt die Deutsche Telekom als Vorreiter. Ab 2020 will T-Systems Blockchain as a Service seinen Geschäftskunden zur Verfügung stellen. Inklusive sind alle notwendigen Entwicklungs-, Test- sowie Betriebs-Tools für Blockchain-Netze. T-System wird sein neues Angebot am 29. und 30. Oktober in Köln auf der Digital X vorstellen.