Über 10’000 Teilnehmer werden auf der Chain 2020, die am 15. Januar 2020 in Hongkong stattfinden wird, erwartet. Die Veranstaltung besteht aus einer Reihe von Bildungskonferenzen mit Schwerpunkt auf Blockchain- und FinTech-Technologien und verwandten Themen. Sie ist gedacht für Unternehmer und Beamte sowie Einzelpersonen, die versuchen, alternative Finanztechnologien in die Weltwirtschaft zu integrieren und voranzutreiben.

Die Chain 2020 wird ein breites Angebot an Konferenzen umfassen, die von mehr als 35 international anerkannten Experten und Rednern ausgerichtet und präsentiert werden. Teilnehmer der Konferenz sind solche prominenten Experten wie:

  • Henri Arslanian, Leiter von PwC Global Crypto Leader und von Asia FinTech, Vorsitzender der FinTech Association of Hongkong und außerordentlicher assoziierter Professor an der Universität von Hongkong, wo er den ersten FinTech-Universitätskurs in Asien unterrichtet;
  • Zoran Djikanovic, PhD, Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Universität Donja Gorica (Montenegro), Autor mehrerer Artikel zur Regulierung und Entwicklung der Marktinfrastruktur;
  • Susan Oh (Empfängerin des Quantum Impact Award in Partnerschaft mit der Generalversammlung der UNO) als eine der Top Ten Frontier-Frauen in digitalen Technologien;
  • Richard Chen, Technologe mit langjähriger Erfahrung in der erfolgreichen Entwicklung von Internetanwendungen, Big Data sowie AI- und Blockchain-Technologien;
  • Dinis Guarda, Autor, Akademiker, Influencer, Multiunternehmer und Marktführer in den Bereichen 4IR, AI, Fintech, digitale Transformation und Blockchain;
  • Sophia, der neueste menschenähnliche Roboter von Hanson Robotics, der Innovationen aus Wissenschaft, Technik und Kunst kombiniert und im Rahmen des Loving AI-Projekts für Forschungszwecke eingesetzt wird- um deutlich zu machen, wie man die Entwicklung von Robotern an die intra- und interpersonellen Bedürfnisse der Benutzer anpassen kann;
  • Susanne Tarkowski Tempelhof, preisgekrönte Unternehmerin, Kryptoaktivistin und Schriftstellerin, die im Bereich der innovativen Technologien arbeitet.

Auf der Tagesordnung der Veranstaltung stehen verschiedene Podiumsdiskussionen zu einem breiten Themenspektrum. Sophia zeigt die Robotisierung der Arbeitsprozesse weltweit. Es werden Einblicke in die Anwendung von Blockchain- und Smart Contracts im öffentlichen Sektor sowie ausführliche Erklärungen zur Verwendung von Kryptowährungen und verwandten Themen der Investitionsmöglichkeiten, Prognosen über mögliche Finanzkrisen und vieles mehr gegeben. In den Podiumsdiskussionen werden Themen besprochen, die mit der Zukunft von FinTech und Kapitalmärkten sowie von AI und ähnlichen Bereichen verbunden sind.

Die Chain 2020 wird in der asiatischen Region durchgeführt, um die Bevölkerung auf den Einsatz von Blockchain-Technologien und Kryptowährungen aufmerksam zu machen und den Kenntnisstand und das Bewusstsein für deren Anwendung zu erhöhen. Die Organisatoren der Veranstaltung sind zuversichtlich, dass die Konferenzreihe dazu beitragen wird, das Bewusstsein für Technologien zu stärken und ihre Verbreitung in verschiedenen sozialen und geschäftlichen Bereichen zu fördern.

Die Chain 2020 ist eine Reihe von Bildungskonferenzen zur Förderung von Blockchains im asiatischen Raum mit dem Ziel, lokal und global zu einem der Hauptakteure in diesem Bereich zu werden. Die Mission der Veranstaltung ist es, zu einer umfassenden Quelle für Blockchain-Wissen zu werden, um die Akzeptanz der neuen Technologie in der Region zu verbessern und zur einflussreichsten und attraktivsten Plattform zu werden. Ein weiteres Ziel besteht auch darin, Verbindungen und Partnerschaften zu schaffen, die einen nachhaltigen Einfluss auf die Blockchain-Industrie haben. Die Organisatoren der Veranstaltung sind bestrebt (plädieren, setzen sich ein), Blockchain-Initiativen in ASIEN zu fördern und die Massenakzeptanz von Technologie zu unterstützen, um Unternehmen, Wissenschaft und Gesellschaft voranzubringen.