Mo. Sep 26th, 2022

Diesem Montag hat die Bitcoin-Futures-Plattform Bakkt zwei neue Produkte für den Handel mit Bitcoin auf den Markt gebracht. Das erste Produkt sind Bitcoin-Futures, die mit Bargeld beglichen werden. Diese Art von Futures wirkt sich nicht direkt auf den Bitcoin-Preis aus, da Bakkt-Benutzer Dollar zahlen müssen, um auf den Bitcoin-Preis zu spekulieren.

Das andere Produkt, das Bakkt anbietet, sind Bitcoin-Optionen. Bitcoin-Optionen sind fast identisch mit Bitcoin-Futures. Der Unterschied besteht darin, dass der Käufer der Bitcoin-Option nicht verpflichtet ist, seine Position am Ende des Vertrags zu verkaufen.

Die Einführung dieser beiden Produkte ist ein wichtiger Schritt für Bakkt, da das Unternehmen seinen Marktanteil gegenüber der Konkurrenz wie der CME Group vergrößern möchte. Während die Zahl der Benutzer von Bakkt rapide wächst, hat die CME Group immer noch ein höheres Handelsvolumen als Bakkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X