Do. Dez 2nd, 2021

Neuen Gerüchten zufolge steht den US-Repo-Märkten eine Finanzkatastrophe bevor: China steht kurz davor, eine eigene Kryptowährung einzudecken. Die digitale Währung Chinas ist allerdings anders als andere Kryptowährungen mit Gold abgesichert: Bis zu 20.000 Tonnen Gold sollen in China dafür bereitstehen.

Sollten diese Gerüchte stimmen, dürften die Preise für Gold und Bitcoin in nächster Zukunft rasant steigen und damit gar nicht mehr aufhören. Voraussehbar ist ebenfalls, dass eine solche von Gold gestützte Kryptowährung den Wert des US-Dollars zerstören würde.

Bitcoin inzwischen so sichere Anlage wie Edelmetalle

Die Gerüchte wurden von Max Keiser von RT bei Kitco News gestützt. Keiser sieht deutliche Hinweise auf die bevorstehende Finanzkatastrophe und betonte bei seinem Halloween-Auftritt, dass China den Dollar zerstören wolle. Seine eigene starke Position auf dem Finanzmarkt führt Keiser auf geschickte Investitionen zurück: Er sei da, wo er jetzt ist, weil er ganz klassisch in Gold und Silber sowie in Bitcoin investiert habe. Und genau in diesen drei sieht er die Zukunft. Sollten die konventionellen, national herausgegebenen Währungen zusammenbrechen, würden sich die Menschen immer wieder auf Edelmetalle zurückziehen – und aufgrund der neuesten Möglichkeiten natürlich auch auf den Bitcoin. Laut Keiser ist der Bitcoin als eine Form des Geldes Gold überlegen.

Da der Wert von Gold in der jüngsten Vergangenheit neue Höchststände gegenüber dem Euro erreichte, übertrug Keiser die Marktmechanismen auf den Bitcoin und prognostizierte, dass BTC auf einen Wert von mehr als 100.000 $ steigen würde. Beim Zusammenbruch des Dollars sind sogar noch höhere Werte zu erwarten. Kitco News Anchor Daniela Cambone verwies darauf, dass eine Investition von 10.000 $ in Gold vor fünf Jahren heute einen Gewinn von 12.500 $ bringen würde. Wäre der gleiche Betrag in Bitcoin investiert worden, läge der Gewinn bei 270.000 $.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X