Do. Jun 30th, 2022

„Ernste Verstösse gegen Disziplin und Gesetz“ das ist in China die blumige Umschreibung für Korruption. Getroffen hat es den Ex-Vorsitzenden der Yichuan Rural Commercial Bank. Und wie er bald in der Gefängnis-Kantine Schlange steht, so stehen die Anleger vor seiner ehemaligen Bank jetzt Schlange: Die Ermittlungen gegen ihn lösten einen Bank Run aus.

Mitarbeiter wedeln mit Geldscheinen, Behörden beruhigen

Damit die andrängenden Menschenmassen nicht die Einlagen fluten, versteifte man sich auf Propaganda: Vor Fernsehkameras wedeln die Mitarbeiter mit Bargeld; die Manager locken mit ertragreicheren Produkten und Supermarkt-Geschenkkarten. Auch Zentralbank und Aufsichtsbehörden haben keine andere Möglichkeit, als zu beruhigen: Die Bankgeschäfte liefen normal, genügend Rücklagen seien vorhanden und der Staat stehe schützend hinter den Einlagen.

Das chinesische Bankensystem: morsch und brüchig?

Die Yichuan Bank reiht sich ein als Nummer vier der Problembanken, die dieses Jahr in China Schiffbruch erlitten: Die drei Podestplätze gingen an die Baoshang Bank, die Bank of Jinzhou und die Heng Feng Bank. Dabei sitze die Yichuan Bank auf faulen Krediten von 1 Milliarde Yuan das sind über 127 Millionen Euro. Zudem brodelt in sozialen Netzwerken die Gerüchteküche und man sagt eine baldige Insolvenz voraus.

Wie konnte es so weit kommen? Vielleicht waren einige der Banken zu erfolgreich und zu schnell gewachsen. Die aktuellen Probleme sind verdeckte Schulden, schlechtes Mangement und Liquiditätsengpässe Schulden können nicht mehr uneingeschränkt bedient werden. Hart trifft dies vor allem die kleinen Regionalbanken, die in letzter Zeit kräftig expandieren. Öl in den Bankenbrand könnte zudem die schlechte Konjunkturlage giessen: Chinas Wirtschaft wächst so langsam wie seit dreissig Jahren nicht mehr. Doch was für Banken schlecht ist, ist gut für Bitcoin dieser wurde als Ausweg entwickelt, wenn im Bankensystem und insbesondere auf Social Media wieder mal die Sturmglocken läuten. Digitale Währungen wie Bitcoin können derartige Bank Runs abfedern, wenn sie denn mal genug verbreitet sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X