Sa. Okt 1st, 2022

Für den Tron-Kurs (TRX) waren die Wochentage eine einzige Treppe nach oben: Fast 40 % kletterte er in den letzten sieben Tagen in die Höhe. Der Grund? Ab sofort unterstützt der Technikriese Samsung auch Tron in seinem dezentralen App-Store.

Tron nun Teil von Samsungs Blockchain Keystore

Die Tron Blockchain gehört jetzt mit zu Samsungs Blockchain Keystore; dadurch können Samsung-Nutzer auf Tron zugreifen und Entwickler Anwendungen für die Tron Blockchain erstellen. Integriert in Samsung ist Tron dabei durch eine Programmierschnittstelle ¬ eine API, Application Programming Interface. So haben Samsung-Nutzer Zugang zu folgendem: die Tron Blockchain, der Tronix Token, den TRC-10, als auch den TRC-20 Token.

Dementsprechend froh war auch der Tron-Gründer Justin Sun: Er freue sich sehr über die Zusammenarbeit mit Samsung und diese sei ein Meilenstein für Tron. Außerdem stehe er hinter den Visionen von Samsung für die Erforschung der Blockchain-Technologie und werde diese tatkräftig unterstützen.

Tron-Kurs nicht unbeeindruckt

Wirklich gelassen nahm der Tron-Kurs die Nachricht nicht auf, sondern stieg um knapp 40 % ¬ er notiert nun bei 0,0211 US-Dollar. Dabei ist Tron die zehntgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung und erreicht monatlich etwa 100 Millionen Nutzer.

Samsung wird sich über diese zusätzliche Schützenhilfe freuen: Zwar erreicht es Platz 15 unter den größten Unternehmen und macht jährlich 221.576 Milliarden US-Dollar Umsatz; dennoch stand das Unternehmen in der Vergangenheit in der Kritik. Viele Mitarbeiter waren an Krebs erkrankt, als sie Halbleiter und LCDs fertigten ¬ Schuld waren die Arbeitsbedingungen und schlechte Sicherheitsvorkehrungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X