Bitcoin ist entthront! Doch wer trägt jetzt das Zepter? Ethereum? Litecoin? Alles falsch: Es ist Tether. Doch bevor man jetzt panisch seine Bitcoins verkauft; Tether hat Bitcoin nur im Handelsvolumen überholt. Während Bitcoin immer noch mit einer Marktkapitalisierung von 149,4 Milliarden US-Dollar protzt, weist Tether gerade einmal 4,1 Milliarden vor ¬ doch seit April wird er mehr gehandelt: 15 Milliarden USD für Tether; nur 12,6 für Bitcoin.

Warum Tether?

Tether: Sicher oder dubios?

Doch Tether glänzt nicht gerade mit Offenheit: Als Coin einer Privatfirma lässt es das vermissen, was Kryptowährungen eigentlich ausmacht ¬ nämlich Dezentralität. Niemand weiß, wie Tether funktioniert; noch, wie das Angebot gesteuert wird. Das bleibt Betriebsgeheimnis der privaten Firma mit Sitz in Hong Kong.

Indes weiß auch keiner, wie stabil Tether wirklich ist: Gab man früher an, dass Tether vollständig mit Dollar gedeckt sei; hat sich dies seit April 2019 geändert: Nur noch 74 % seien mit Cash gesichert, der Rest durch kurzfristige Verbindlichkeiten. Kein Wunder also, dass die Kritik an Tether nicht abbricht.