Sa. Aug 20th, 2022

Die Microsoft-Stiftung .NET unterstützt offiziell die Kryptowährung NEO. Das teilt ein Blog-Beitrag des Unternehmens von NEO mit.

NEO steht für „Smart-Economy-Plattform“. Früher hieß diese Blockchain, die eine neue Generation des Internets entwickeln will, Antshares. NEO möchte wie Ethereum eine Plattform für dezentrale Applikationen entwickeln und wird daher oft als das „chinesische Ethereum“ bezeichnet. Auf der NEO-Plattform gibt es zwei Tokens: NEO und GAS, die für den Betrieb der Blockchain essentiell sind. NEO liegt aktuell auf dem Platz 21 laut CoinMarketCap. Nächstes Jahr soll NEO 3.0 starten. Die neue Blockchain-Version soll schneller und stabiler als die vorige Version sein.

NEO wird Mitglied von .NET

Auf einem Blog-Beitrag des Unternehmens gab NEO nun bekannt, dass es Mitglied der .NET-Stiftung werden soll. Damit wäre NEO das erste Blockchain-basierte Mitglied der Microsoft-Stiftung. In dem Blog-Beitrag steht, dass laut Microsoft die NEO-Blockchain die nächste Generation des Internets einläuten könnte. Die Zusammenarbeit kam möglicherweise während der NET2019-Konferenz zustande, welche Microsoft Anfang September abhielt.

Der Chef von .NET, John Galloway, schreibt dazu, dass er sich über NEO als neues Mitglied und erste Blockchain-Plattform freue. Außerdem trete NEO der .NET-Community in einer Zeit des Wachstums bei. Die .NET-Stiftung wurde 2014 gegründet. In erster Linie unterstützt sie Open-Source-Projekte, die ihren Code auf GitHub zur Verfügung stellen. Laut eigenen Angaben unterstützt .NET 56 Projekte, in denen 3.700 Firmen involviert seien sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X