Fr. Sep 17th, 2021

Jetzt wo die Börse Stuttgart plötzlich als erste regulierte Börse in Deutschland Bitcoins und Digitale Assets verkauft, kommt die Schweizer Börse SIX in zugzwang. Vor allem darum, weil die SIX Group, die Betreiberin der Schweizer Börse einen eigene, auf digitale Assets spezialisierte Börse auf Frühling dieses Jahres angekündigt hatte: Den SIX Digital Exchange. Passiert ist dann aber nicht viel.

Gestern dann gab es daher zwei Neuigkeiten. Die gute Nachricht zuerst: Es soll ab sofort eine erste Version geben. Eine Art Prototyp oder Betaversion. Thomas Zeeb, Head Securities & Exchanges meint dazu:

Die Einführung dieses Prototyps ist ein wichtiger Meilenstein für die Schaffung einer glaubwürdigen digitalen Infrastruktur, um unsere Branche voranzubringen. Wir sind jetzt einen Schritt näher dran, die Realisierbarkeit unserer Vision für die Finanzmärkte der Zukunft und letztendlich für den Zugang von Menschen und Unternehmen zu Kapital zu demonstrieren. Der SDX ist ein Beweis für die Innovationskraft der Schweizer Börse und die Weitsicht ihrer Aktionäre. Wir kombinieren bestehende Markttechnologien mit revolutionären neuen Technologien, um den Markt der Zukunft zu schaffen.

Aber nun zur etwas weniger guten Nachricht: Der volle Service soll erst im vierten Quartal 2020 starten:

„Zukünftige Releases werden im ersten Quartal 2020 mehr Funktionalitäten bieten, wobei der Schwerpunkt auf digitalen Assets liegt. Die vollständige Markteinführung wird für das vierte Quartal 2020 erwartet.“

Promo Video SIX Digital Exchange:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X