Do. Dez 2nd, 2021

Der englischer Fussball-Erstligist Watford FC hat sich dazu entschlossen, ein Bitcoin-Logo auf seine Fussballshirts zu drucken. Offensichtlich dient die nun gestartete Werbekampagne dazu, die Popularität der Kryptowährung nachhaltig zu steigern. Der Sponsor Sportsbet.io nutzt für die Finanzierung der Werbeaktion Crowdfunding.

Steigerung des öffentlichen Bewusstseins für Bitcoin

Der Premier-League-Club meldete auf seiner Webseite den Abschluss des Werbevertrags und teilte in diesem Zusammenhang mit, dass das Logo ein Teil einer „grösseren Kampagne“ sei, um die das öffentliche Bewusstsein von Bitcoin zu stärken. Darüber hinaus diene die Kampagne dazu, die Vorteile der Kryptowährung der Gesellschaft zu erläutern, so der Verein in seiner offiziellen Stellungnahme. Der Sponsor Sportsbet.io kooperiert bereits seit Juni dieses Jahres mit dem Watford FC und zeigt sich seinerseits mit den Entwicklungen überaus zufrieden. Marketing-Chef Justin Le Broque erklärte, dass sich jeder Bitcoin-Besitzer über die Crowsfunding-Plattform aktiv am Merchandise des Clubs beteiligen könne.

Blockchain-Technologien und Fussball haben immer wieder Berührungspunkte

Bereits in der Vergangenheit wurde der Fussball-Sport mit der einen oder anderen Blockchain-Technologie in Verbindung gebracht. Auch der Preamier-League-Club Manchester City experimentierte mit Bitcoin. Dabei ging es in erster Linie um die Entwicklung eines Online-Spiels auf Basis der Blockchain-Technologie. Dabei konnten Nutzer so genannte Player Token verwenden, um ihre eigene Fussballmannschaft zusammenzustellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X