Gemäss einer Pressemiteilung und einem Bericht in der Handelszeitung sowie meinem direkten Kontakt erhielt die Firma ECUREX am am 19. Mai ein Schreiben der FINMA, welches ECUREX den Betrieb einer Bitcoin-Börse erlaubt. Gemäss ECUREX wird der erste Schweizer Bitcoin-Börse noch in diesem Jahr, im Spätherbst unter der Domain ECUREX.COM aufgeschaltet werden.

Angeblich hat die Firma einen Weg gefunden, ohne Bankenlizenz aber doch im Einklang mit dem Schweizer Bankengesetz einen derartigen „Handelsplatz“ zu betreiben. Wie dies genau technisch umsetzbar ist, das wollte mir meine Quelle nicht verraten. Denn soblad man Kundengelder verwaltet, braucht es von der FINMA die entsprechenden Lizenzen. In der Regel läuft es darauf hinaus, eine Bankenlizenz beantragen zu müssen. ECUREX hat jetzt eine Lösung gefunden, wie dies offenbar ohne Bankenlizenz FINMA-konform fuktioniert. Auf jeden Fall wird es möglich sein, auch als Privatperson Bitcoins kaufen und zu verkaufen. Aber nicht nur das, der Handelsplatz wird für digitale Währungen und Forex Trading optimiert sien und längerfristig breiter aufgestellt werden. D.h. im Konkreten, es geht nicht nur um Bitcoin alleine.

Quelle

>> ECUREX Pressemiteilung
>> Bericht Handelszeitung
>> Artikel in der NZZ

Social Media