In der Finanzbranche wächst das Interesse an der Bitcoin-Technologie. Wie das Wallstreet Journal berichtet, wird die Grossbank in London ein Zentrum einrichten, welches sich u.a. mit der Blockchain befasst.

ubs

Dabei geht es gemäss UBS v.a. darum, Einsatzszenarien der Blockchain fürs konventionelle Finanzsystem auszuloten. Gemäss einer Pressemitteilung hat sich die UBS in Räumlichkeiten des Accelerators Level 39 eingerichtet. Dies ist in London ein bekannter Space für Startups.

Zur Erinnerung: Oliver Bussmann, der IT-Chef der UBS hatte sich bereits vor einiger Zeit positiv über Bitcoin rsp. dessen disruptiven Potenzials geäussert. Im Weiteren ist die UBS nicht der einzige Grosskonzern, der sich für die Blockchain interessiert. Auch IBM und die Deutsche Bank sind am Thema Bitcoin dran.