Die NASDAQ ist die größte elektronische Börse in den USA, gemessen an der Zahl der gelisteten Unternehmen. Und im Rahmen des Weltwirtschaftsforum in Davos schreibt Nasdaq-Chefin Adena Friedman in einem Artikel auf LinkedIn, dass Bitcoin und Cryptocurrency bahnbrechende Innovationen sind, die es verdienen, Teil der Weltwirtschaft zu werden.

„Die Erfindung der Kryptowährungen selbst ist eine großartige Demonstration von Genialität und Kreativität. Diese Erfindung verdient die Chance, Teil einer nachhaltige Zukunft in unserer Wirtschaft zu werden. Sobald das entsprechende regulatorisches Umfeld steht, werden dezentralisierte Digitale Währungen nachhaltig in unserer Wirtschaft verankern.

Laut Friedman trägt Nasdaq dazu bei, die Zukunft der aufstrebenden Technologie zu festigen. Sie glaubt wie erwähnt, dass verantwortungsvolle Regulierung der Schlüssel ist.

„Und wie beim herkömmlichen Börsenhandel Transparenz und Fairness die Schlüssel zum Vertrauen sind, so wird es auch bei den Kryptowährungen und Digitalen Assets ein gewisses Maß an Aufsicht und Regulierung bnötigen. Nur mit Transparenz und Fairness kann Vertrauen entstehen.

Bei Nasdaq arbeiten wir daran, Kryptowährungen dabei zu unterstützen, das Vertrauen der Anleger zu gewinnen, indem wir unsere Technologie für das Matching, Clearing und die Integrität des Handels für den Start von Gründungen anbieten. Wir haben auch in ErisX investiert, einen institutionellen Marktplatz für Spot und Futures auf Kryptowährungen. Dieses Jahr wird zwar ein weiteres Testfeld für Kryptowährungen sein denn wir glauben, dass digitale Währungen in Zukunft eine Rolle spielen werden. Das Ausmaß wird von der Entwicklung der Regulierung und einer breiteren institutionellen Akzeptanz abhängen.“

Obwohl Friedman an die Zukunft und an eine digitale Weltwährung glaubt sagt sie, dass die Zukunft von Crypto noch ungeschrieben sei:

„Mit mehreren tausend konkurrierenden Kryptowährungen, die um die Aufmerksamkeit der Anleger wetteiferten, durchlief die Welt der„ Krypto “die erste Phase des klassischen Erfindungslebenszyklus, die von frühen Pionieren geprägt wurde, gefolgt von einem Hype, gefolgt von der Verbreitung von Neuankömmlingen und einer Portion Realität. Was als nächstes kommt, ist eines von zwei Ergebnissen:

1) Entweder findet die Innovation praktischen Nutzen, gefolgt von jahrelang stetigem und nachhaltigem kommerziellen Fortschritt und der Integration in das wirtschaftliche Gefüge (z. B. das Internet). oder

2) Die Erfindung erreicht keine breite Akzeptanz und ihre kommerziellen Anwendungen als Tauschmittel sind begrenzt (z. B. der Segway).”

Quelle: Der ganze Blogartikel von Adena Friedman auf LinkedIn